filmtipps Hannover

 

BROS

Ebenso berührende wie witzige

LGBTQ+-Romantikkomödie

Bist du hart genug für die Liebe? „Bros“ ist eine amüsante und berührende Romantikkomödie von Erfolgsregisseur Nicholas Stoller („Bad Neighbors“, „Nie wieder Sex mit dem Ex“), die bei der Premiere in Toronto Kritik und Publikum begeisterte. Sie wird nicht zuletzt Geschichte schreiben, weil sie mit einer reinen LGBTQ-Hauptdarstellerriege antritt.


Der schwule Podcaster Bobby (Billy Eichner) hat starke Probleme mit zwischenmenschlichen Bindungen. Als er eines Tages Aaron (Luke Macfarlane) kennenlernt, steht für ihn fest, dass er es wert sein könnte, seine Ängste über Bord zu werfen und eine feste Beziehung zu wagen. Doch auch Aaron hat Bindungsangst.


Zur gleichen Zeit erhält Bobby einen wichtigen Auftrag: Er soll für ein großes Hollywood-Studio eine schwule RomCom schreiben. Ein Auftrag, der zeigen soll, dass Liebe und Liebesbeziehungen gleich sind, ob unter LGTBQ+-Mitgliedern oder Heterosexuellen. Aber Bobby weiß nicht, wie er das umsetzen soll, wenn er selbst doch der Meinung ist, dass Liebesbeziehungen zwischen LGTBQ+-Mitgliedern sehr viel komplizierter sind.


Pressestimmen:

„... eine Komödie zum Verlieben: charmant, romantisch, smart und sexy.“ (mediabiz.de)


„Clever, witzig, turbulent, ein wenig schrill und ganz schön frech.“ (filmstarts.de)


Die frechste Komödie von 2022 ... Billy Eichner sucht die große Liebe.“ (outnow.ch)