filmtipps Hannover

 

DIE PERFEKTE KANDIDATIN

Ein starkes Statement für den Kampf für Gleichberechtigung in Saudi-Arabien

Haifaa Al Mansour hat nicht nur einen nachdenklichen Film über eine uns oft fremde Kultur gedreht. „Die perfekte Kandidatin“ ist ein Plädoyer für Fortschritt und Gleichberechtigung, dass auch in Europa relevant ist. Der Film ist zwar kein Feelgood-Movie, lässt aber immer wieder helle Hoffnungsschimmer aufblitzen. Man wünscht sich, starken Menschen wie Maryam würde die Chance offenstehen, die Welt zu verändern.


Die Ärztin Maryam (Mila Al Zahrani) hat als Frau in ihrem Beruf einen schweren Stand. In einer kleinen Klinik in Saudi-Arabien wird sie weder von ihren Mitarbeitern noch von ihren Patienten akzeptiert. Aus diesem Grund möchte sie in Dubai arbeiten.


Doch am Flughafen muss Maryam feststellen, dass ihr Vater ihre Reiseerlaubnis, ohne die Frauen in Saudi-Arabien nicht reisen dürfen, nicht verlängert hat.


Wütend marschiert Maryam ins Rathaus zu ihrem Cousin, den sie darum bitten möchte, das Dokument zu verlängern. Durch ein Missverständnis füllt Maryam jedoch eine Bewerbung als Gemeinderätin aus. Und befindet sich, ob sie es will oder nicht, ab sofort im Wahlkampf.


Pressestimmen:

„... eine breit zugängliche Geschichte mit einer starken Hauptfigur.“ (outnow.ch)


„... liefert auf sensible, aber doch eindrückliche Art einen spannenden, vielschichtigen Blick in eine fremde Kultur.“ (fbw)


„Was Mansour mit Maryams Geschichte erzählt, ist aber nicht nur eine Frage der Emanzipierung. Es ist vor allem auch Vehikel, um die Frauen des Landes zu porträtieren.“

(kino-zeit.de)



Land: D 2019; Länge: 101 Min.; Regie: Haifas Al-Mansour

Darsteller: Mila Al Zahrani, Nora Al Awadh,

Dae Al Hilali u.a.