filmtipps Hannover

 

EINGESCHLOSSENE GESELLSCHAFT

Die neue Komödie von „Contra“-Regisseur Sönke Wortmann mit Starbesetzung

In dieser wundervollen Satire legt Sönke Wortmann bissig und komisch die Mängel im Schulsystem und der einzelnen Lehrerpersönlichkeiten frei. Wobei er sich ganz auf sein hochkarätiges Ensemble, bestehend aus u.a. Anke Engelke und Justus von Dohnanyi, die bereits in „Frau Müller muss weg“ glänzten, sowie Florian David Fitz und Nilam Farooq aus „Contra“, verlassen kann. Als Vorlage diente das gleichnamige Hörspiel von Jan Weiler, der für die Filmadaption auch das Drehbuch schrieb.


Kurz bevor sich sechs Lehrer eines städtischen Gymnasiums ins Wochenende verabschieden wollen, klopft es plötzlich an der Tür des Lehrerzimmers. Es wird doch wohl keiner ihrer Schützlinge sein? Nein, davor steht ein entschlossener Vater, der für die Abiturzulassung seines Sohnes kämpft – und bereit ist, dafür sogar rote Linien zu überschreiten. Das müssen die sechs Lehrer nun auf die harte Tour erfahren.


Fühlen sie sich dem verzweifelten Vater zunächst überlegen, finden sie schnell heraus, dass die Situation mehr und mehr außer Kontrolle gerät. Nach einigen unerwarteten Wendungen und peinlichen Enthüllungen tun sich bei jedem der Beteiligten wahre Abgründe auf …


Pressestimmen:

„Erfolgsregisseur Sönke Wortmann beleuchtet den Kosmos Schule kritisch mit geschliffenen Dialogen voller Wortwitz und subtiler Situationskomik.“ (film.at)



Land: D 2021; Regie: Sönke Wortmann, Länge: 90 Min.

Darsteller: Florian David Fitz, Anke Engelke, Justus von Dohnányi, Nilam Faroo u.a.