filmtipps Hannover

 

LE PRINCE

Eine Liebe im Spannungsfeld

gesellschaftlicher Konventionen

In Lisa Bierwirth Regiedebüt wird die Liebe zweier Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen zur Bühne postkolonialer Konflikte. Der österreichischen Schauspielerin Ursula Strauss und dem französischen Rapper Passi Belange gelingt es beeindruckend, das Dilemma dieser Beziehung spürbar zu machen.


Eines Abends gerät die Kuratorin Monika (Ursula Strauss) in eine Razzia. Während der polizeilichen Maßnahme trifft sie auf Joseph (Passi Balenge), der sich im Hinterhof versteckt. Der afrikanische Geschäftsmann aus dem Kongo, der Investoren für eine Diamantenmine sucht, hat keine Papiere dabei. Dass er sich bedankt, sie zusammen einen Kaffee trinken und ihre Telefonnummern austauschen, mündet in einer leidenschaftlichen Beziehung. Doch schnell steht eine Frage Raum: Kann die aufkeimende Liebe gegen alle äußeren Widerstände und Vorurteile bestehen?

Denn schon bei der ersten Essenseinladung mit ihren Freunden aus der Kunstszene knirscht es. Freudestrahlend erzählt Monika vom Diamantendeal ihres Freundes. „Blutdiamanten“, fragt entsetzt ihre Freundin Ursula. Peinliches Schweigen folgt.


Dass Monika ohne seine Zustimmung von seinen Vorhaben erzählt, ist eine Respektlosigkeit in seinen Augen. Auch wenn sich dieses Missverständnis noch klären lässt, sind Misstrauen und Zweifel fortan in beider Köpfe. So verwundert es nicht, dass mit zunehmender Nähe ihre Situation schwieriger wird. Immer wieder verschwindet Joseph. Sein Freund Ambara (Nsumbo Tango Samuel) bittet Monika um Geld, um ihn aus dem Gefängnis zu holen. Und auch mit der Idee zu heiraten lassen sich die Probleme nicht einfach aus der Welt schaffen ...



Land: D 2019; Länge: 120 Min.; Regie: Lisa Bierwirth

Darsteller: Ursula Strauss, Passi Balende,

Alex Brendemühl, Victoria Trauttmansdorff u.a.