filmtipps Hannover

 

MAY DECEMBER

Ein Meisterkurs in Manipulation mit

Julianne Moore und Natalie Portman

Regisseur Todd Haynes („Carol“, „I’m not There“) inszenierte ein intrigenreiches und bittersüßes Melodrama, das auf einer wahren Begebenheit beruht. Mit den Oscar-Preisträgerinnen Natalie Portman und Julianne Moore, die sich gegenseitig zu Höchstform anstacheln, hat er zwei brillante Hauptdarstellerinnen vor der Kamera. Todd Haynes versteht es, Beziehungsgeflechte aufzuzeigen, die seinen gebrochenen Heldeninnen nicht einmal selbst bewusst sind.

In den 80er-Jahren war die Affäre der damals 36-jährigen Gracie (Julianne Moore) und des 13-jährigen Joe (Charles Melton) ein gefundenes Fressen für die Boulevardpresse. Über 20 Jahre später führen die Beiden ein scheinbar perfektes Vorstadtleben. Doch ihr Glück wird gestört, als die berühmte Schauspielerin Elizabeth (Natalie Portman) ankommt, um vor Ort für ihre bevorstehende Hauptrolle über Gracie zu recherchieren. Während Elizabeth sich in das Alltagsleben von Gracie und Joe einschleicht, kommen die schmerzlichen Fakten der damaligen Ereignisse ans Licht ...


Pressestimmen:

„... nicht nur eine gekonnte Satire auf Vorstadtanstand, sondern auch eine einzigartige und unheimliche Betrachtung der menschlichen Natur.“ (Empire Magazine)


„Unterstützt wird der Film durch das Talent zweier phänomenaler Schauspielerinnen, Julianne Moore und Natalie Portman, aber auch durch eine sorgfältige Inszenierung ...“ (La Nacion)


„Haynes ist ein Meister des Melodramas.“ (Sensacine)


„Fesselnder, spannender und zum Nachdenken anregender Film.“ (Newshub)


„Ein grandios gespieltes, komplex-verschachteltes Melodrama ...“

(filmstarts.de)


USA 2023, 113 Min., Regie: Todd Haynes (Vergiftete Wahrheit), mit Julianne Moore ( A Single Man), Natalie Portman (Black Swan) u.a.