filmtipps Hannover

 

MILLA MEETS MOSES

Berührendes Coming-of-Age-Drama oder eine ganz und gar unkonventionelle Liebesgeschichte

Im Spielfilm der Australierin Shannon Murphy verliebt sich die 16-jährige, schwerkranke Milla in den älteren, mit reichlich krimineller Energie ausgestatteten Moses. Gemeinsam erleben sie ein Feuerwerk unterschiedlichster Emotionen, an denen auch Millas schräge Eltern nicht ganz unschuldig sind. Der ebenso berührende wie eigenwillige Film erzählt angenehm unsentimental von widersprüchlichen Gefühlen, Todesangst und überschäumender Lebenslust.

Die schwer an Krebs erkrankte australische Teenagerin Milla (Eliza Scanlen) findet kaum noch Kraft, ihren Kampf gegen die Krankheit weiterzuführen.


Als sie auf den herumlungernden Junkie Moses (Toby Wallace) trifft, der ihr durch sein „Wild-Dog“-Verhalten sofort sympathisch ist, und ihn daraufhin besser kennenlernt, bekommt sie ihre Lebenslust durch die neu gewonnenen Glücksgefühle Schritt für Schritt zurück.

Für Millas Eltern (Ben Mendelsohn und Essie Davis) ist das Fluch und Segen zugleich.


Pressestimmen:

„Ein wagemutiger Film, der Tragik und Komik auf ungeschönte, rührende Art vereint. Ein höchst bewegendes Drama.“ (programmkino.de)


„... ein schön anzusehendes, trauriges, aber auch belebendes Coming-of-Age-Drama mit Indie-Elementen, das nicht nur beim grandiosen Soundtrack die richtigen Töne trifft.“ (outnow.ch)


„Voller Energie und ansteckender Lebenslust ist Shannon Murphy mit Milla meets Moses nicht nur ein hervorragendes Debüt gelungen, sondern auch ein sehr heller und sehr komischer Film.“

(filmempfehlungen)



Land: AUS 2020; Länge: 118 Min.; Regie: Shannon Murphy

Darsteller: Eliza Scanlen, Toby Wallace, Essie Davis, Ben Mendelsohn u.a.