filmtipps Hannover

 

TOUCH

Bewegende Liebesgeschichte rund um Schicksal, Geheimnisse und die prägende Kraft der Liebe

In seinem berührenden Liebesdrama „Touch“ erzählt Regisseur Baltasar Kormákur von der Suche eines Witwers, der seine erste große Liebe wiederfinden möchte, die er 50 Jahre zuvor in London kennenlernte und die auf mysteriöse Weise verschwand. Die Liebesgeschichte basiert auf dem gleichnamigen Bestsellerroman von Ólafur Jóhann Ólafsson.


Der isländische Koch Kristófer (Palmi Kormákur/Egill Ólafsson) muss im Jahr 2020 sein Restaurant wegen Corona schließen. Ein unerwartetes Lebenszeichen seiner Jugendliebe Miko (Kôki / Yôko Narahashi) scheint ihm daher wie ein schicksalsträchtiger Hoffnungsschimmer. Vor 50 Jahren erlebten sie zusammen unvergessliche Momente. Spontan und solange wie die Pandemie-Reiseeinschränkungen es ihm erlauben, macht Kristófer sich auf Mikos Spuren auf den Weg nach London und schließlich sogar nach Japan.

Pressestimmen:

„Eine romantische und spannende Geschichte, die sich über mehrere Jahrzehnte und Kontinente erstreckt ...“ (rottentomatoes.com)


„... durchweg fesselnd.“ (The Hollywood Reporter)


„Dieser wunderbar gestaltete und emotionale Film veranschaulicht, wie eine einfache Berührung auf vielfältige Weise Freude, Herzschmerz oder Hoffnung hervorrufen oder einfach das Tor zur Liebe des Lebens öffnen kann.“ (The Curvy Film Critic)


„... ein einzigartig kraftvoller, menschlicher Film über Menschen, die sich von den Trümmern verheerender Verluste erholen und Mut und Liebe wählen, um ihre Trauer zu überwinden. Und es gibt nichts Berührenderes, als das in Aktion zu sehen.“ (Variety)


„... echt und charmant ...“ (TheWrap)


IS 2024, 121 Min., Regie: Baltasar Kormákur, mit Egill Olafsson, Pálmi Kormákur Baltasarsson, Kōki u.a.